Voerman Stadtmuseum Hattem

  • Lesezeit 3 Minuten
  • 1949 x bekeken

Das Voerman-Stadtmuseum feiert Jubiläum! Ein Besuch im Voerman-Stadtmuseum Hattem ist jedes Mal ein faszinierendes und unterhaltsames Erlebnis für Jung und Alt.

Zwei attraktive Gebäude im authentischen historischen Stadtkern von Hattem beherbergen das einzigartige Museum für bildende Kunst, Geschichte und Archäologie. Dieses Jahr ist übrigens ein ganz besonderes Jahr für das Voerman Stadsmuseum Hattem, denn 2024 feiert das Museum sein 75-jähriges Bestehen. Seinen Namen verdankt das Museum dem Maler Jan Voerman senior und junior. Wer kennt nicht die schönen IJsselansichten von Voerman senior oder die berühmten Bilder von Voerman junior für die Verkade-Alben? Aber der Senior hat noch mehr gemalt, zum Beispiel jüdische Szenen, schöne Blumen in Töpfen, Eper Häuser und Porträts. Von Junior wird nicht nur seine Verkade-Periode gezeigt, sondern auch sein freies Werk.

Die ständige Sammlung des Voerman-Stadtmuseums Hattem hat eine breite Basis. Aber auch Künstler aus Hattem oder solche, die Hattem als Thema gewählt haben, sind zu bewundern. Das Museum zeigt zum Beispiel Werke von Jo Koster, Johannes Bosboom, Adrianus Eversen, Jan van Vuuren und Peter Snayers. Skulpturen von Bé Thoden van Velzen. Auch Geschichte und Archäologie haben ihren Platz. Im Erdgeschoss steht die Geschichte von Hattem im Mittelpunkt der Halle Zicht op Hattem. Hier sind auch die 4.000 Jahre alte Glockenbecher und der Glockenteller zu sehen.

Die mittelalterliche Geschichte von Hattem wird im Archäologiekeller behandelt. Das Prunkstück hier ist das Modell der Burg Dikke Tinne. Im Erdgeschoss befindet sich die Daendels-Sitzgruppe. Benannt nach dem bekannten Hattemer Patrioten Herman Willem Daendels. Hier können Sie sich auch bei einer Tasse Kaffee oder Tee niederlassen. Gelegenheit dazu gibt es übrigens auch im Museumshof, der als Skulpturengarten angelegt ist. Hier sind Werke von Bé Thoden van Velzen und anderen Künstlern der Hattemer Bildhauerzunft zu sehen.

Neben der ständigen Sammlung bietet das Museum auch interessante Wechselausstellungen. In den ersten Monaten des Jahres war die sehr erfolgreiche Ausstellung Paredolia mit Werken von Daniel Douglas zu sehen. Und jetzt macht das Voerman-Stadtmuseum Platz für eine Sonderausstellung über Jan Voerman senior. Ihr Museum feiert im Jahr 2024 sein 75-jähriges Bestehen. Und obwohl das Museum in Hattem bereits eine Vielzahl von Werken von Jan Voerman senior zeigt, geht es in diesem Jubiläumsjahr ganz groß raus. Diese Ausstellung rückt einen der Namensgeber des Museums ganz ins Rampenlicht. Bis Ende Oktober sind im Museum in Hattem unter anderem noch nie gezeigte Werke von Voerman senior zu bewundern.

In der Halle "Blick auf Hattem" finden wir Mini-Ausstellungen zu historischen Themen, wie zum Beispiel "Damals und heute". Wir sehen Fotos von Hattem, die vor mehr als hundert Jahren aufgenommen wurden, zusammen mit Bildern von Orten in der Gegenwart. Das Museum soll für alle zugänglich sein. Zum Beispiel für Schulklassen, deren Schüler nach dem Besuch selbst Kunst und Geschichte in der Schule studieren. So empfängt das Museum regelmäßig Schüler, so dass die reiche Sammlung von Kunst und historischen Gegenständen immer wieder neuen Generationen nahegebracht wird.